Gemäß § 4 und § 6 der Geschäftsordnung der Lokalen Aktionsgruppe Kehdingen-Oste hat die LAG folgende Aufgaben/Aufträge/Möglichkeiten:

Die LAG
- erarbeitet eine Entwicklungsstrategie für die Region und schreibt diese fort;

- entscheidet über die Vergabe von Fördermitteln im Rahmen ihrer Kompetenz

- wählt für die Förderung Projekte aus, die der Umsetzung der Entwicklungsstrategie dienen; als
Grundlage für die Projektauswahl dient ein Kriterienkatalog, der von der LAG in Übereinstimmung mit der Entwicklungsstrategie erstellt, beschlossen und nach Bedarf fortgeschrieben wird;
- initiiert und koordiniert Projekte, die der Umsetzung der Entwicklungsstrategie dienen;

- trägt durch Wissen und Erfahrungen ihrer Mitglieder zum Aufbau eines Informationsnetzwerkes
bei, das insbesondere durch die Geschäftsstelle, die Mitglieder und Partner der LAG sowie durch die in die Projekte eingebundenen Akteure zur Verwirklichung der o.g. Ziele und zur Schaffung von Synergieeffekten zu nutzen ist;
- bietet Unterstützung für die in die Projekte eingebundenen Akteure auf allen den Mitgliedern der
LAG möglichen Ebenen;
- sorgt für den Austausch von Ergebnissen und Erfahrungen im Rahmen der Netzwerke.

Die Mitglieder der LAG sind Institutionen bzw. Personen, die im Projektgebiet ansässig sind.
Mitglieder der LAG Kehdingen-Oste sind die Samtgemeinden Himmelpforten, Nordkehdingen und Oldendorf sowie die
Gemeinden Drochtersen, Geversdorf, Oberndorf und Osten. Sie werden durch ihre gesetzlichen Vertreter vertreten. Zusätzlich sind Wirtschafts- und Sozialpartner Mitglieder der LAG Kehdingen-Oste.
Die LAG Kehdingen-Oste hat 22 stimmberechtigte Mitglieder.

Die Mitgliedschaft einer Institution oder Person in der LAG beginnt mit der Unterzeichnung der Geschäftsordnung und endet mit Austritt oder Auflösung der Institution sowie bei Zuwiderhandeln gegen die Geschäftsordnung mit dem Ausschluss.

Die LAG muss eine ausgewogene und repräsentative Gruppierung von Partnern aus unterschiedlichen sozioökonomischen Bereichen sein. Der Frauenanteil sollte bei ca. 50 % liegen. Der Anteil von Amts- und Behördenvertretern an der Mitgliedschaft darf 50 % nicht überschreiten.

Über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern entscheiden die anwesenden, stimmberechtigten LAGMitglieder mit ¾ Mehrheit. Auf begründeten eigenen Wunsch können die Mitglieder der Wirtschafts- und Sozialpartner aus der LAG ausscheiden. Die Wiederbesetzung erfolgt einvernehmlich gemäß der Funktion des ausgeschiedenen Mitglieds hinsichtlich seiner Herkunft als Wirtschafts- oder Sozialpartner.

Die Vertreter der Kommunen können ausgetauscht werden, der Austritt einer an der LAG grundsätzlich beteiligten Kommune ist nicht möglich. Über die Besetzung neuer, auch zusätzlicher Mitglieder in die LAG entscheidet die LAG mit einer ¾ Mehrheit.

Die Vertreter bzw. Stellvertreter der Mitgliedsinstitutionen der LAG informieren die Institutionen, die sie vertreten, über die Entscheidungen und Vorhaben der LAG und tragen im Rahmen ihrer eigenen Tätigkeitsfelder zum Gelingen der Projekte bei.

Fotos der konstituierenden Sitzung der LAG 2014-2020

Aktuelles

 

23. März 2017:

Beratungstag!

Am 6. April 2017 findet der nächste Beratungstag für Projektträger statt. Die Projektidee sollte zu mindestens einem Thema des REK passen und einen Mehrwert für die Region haben.

Während des Beratungstages besteht die Möglichkeit, dem Regionalmanagement und der Bewilligungsbehörde die Projektidee vorzustellen und Beratung auf dem Weg zur EU-Förderung zu erhalten.

 

Hierfür ist eine Anmeldung bei der LEADER-Geschäftsstelle unter wagner@oldendorf-himmelpforten.de oder telefonisch unter 04144/2099108 erforderlich.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leaderregion Kehdingen-Oste

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.